Bürgermeister von Hoppegarten: Karsten Knobbe Foto: MOZ/Margrit Höfer
Bürgermeister von Hoppegarten: Karsten Knobbe Foto: MOZ/Margrit Höfer

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Hoppegarten,
liebe Hönower,
liebe Dahlwitz-Hoppegartner,
liebe Münchehofer,

seit fast acht Jahren bin ich durch Ihr Vertrauen Bürgermeister unserer Gemeinde Hoppegarten. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlich dafür bedanken.

Seitdem hat sich unsere Gemeinde gut entwickelt. Viele Projekte konnten wir gemeinsam angehen und umsetzen. Darauf können wir stolz sein!

Doch es bleibt noch viel zu tun. Worin ich meine Ziele für die nächsten Jahre als Bürgermeister und Mitglied der Gemeindevertretung sehe, möchte ich Ihnen auf diesen Seiten gerne vorstellen.

Gleichzeitig möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in meine Arbeit als Bürgermeister ermöglichen. Aufgrund der Vielschichtigkeit meines Amtes kann die Webseite leider nicht alle Aspekte im Detail erfassen.Sollten Sie Fragen zu meiner Arbeit oder meinen Zielen haben – schreiben Sie mir gern über das Kontaktformular.

Ich würde mich freuen, wenn wir diesen Weg gemeinsam gehen.

Ihr

Karsten Knobbe Signatur

Karsten Knobbe

Über mich

Zur Vita: 1960 in Berlin geboren, verheiratet, sechs Kinder.  Seit 1995 lebe ich in Hoppegarten.

Die gesammelten Erfahrungen aus meinen beiden abgeschlossenen Studien (Politik und Jura) sowie als Rechtsanwalt (bis zur Bürgermeisterwahl) haben mir sehr geholfen, die Herausforderungen des Bürgermeisteramtes zu meistern. Wenn Sie mehr über meinen beruflichen Werdegang und meine Funktionen als Bürgermeister erfahren möchten, schauen Sie sich meine Vita gern genauer an.

Wenn ich meine Lieblingssprüche aufschreiben müsste, wären es diese:

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ (Kurt Marti)

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden“ (nach Friedrich II.)

Meine Ziele für Hoppegarten

Ich bitte um Ihr Vertrauen bei der Bürgermeisterwahl am 1. September 2019. Hier eine Auswahl meiner Ziele / Themen / Standpunkte… dafür stehe ich!

Schule

Bildung und Betreuung

Gebrüder Grimm Grundschule Hönow

Bessere Lebensbedingungen für alle Generationen

Gewerbe Hoppegarten

Infrastruktur und Wirtschaft

Sichere Adresse Hoppegarten

Sichere Adresse Hoppegarten

Der Wahlvorgang am 1. September 2019

Urnenwahl

Urnenwahlgang

Bitte bringen Sie die Wahlbenachrichtigung und/oder einen Ausweis zu Ihrem Wahllokal mit. Auf der Wahlbenachrichtigung steht, wo sich Ihr Wahllokal befindet.

Sie erhalten dann 2 Stimmzettel:
– 1 x Landtagswahl
– 1 x Bürgermeisterwahl

Bei der Landtagswahl und der Bürgermeisterwahl (beides ab 16 Jahren): Sie haben eine Stimme.

Briefwahl

Briefwahl

Sie müssen Ihren Antrag auf Briefwahlunterlagen (Wahlschein) im Rathaus Hoppegarten stellen, da nur die Wohnortgemeinde zuständig ist. Die Stimmzettel kommen in den Stimmzettelumschlag, dieser dann zugeklebt in den Wahlbriefumschlag, der ebenfalls zugeklebt wird.

Dieser Umschlag kann in Briefkästen der Deutschen Post, in den vor der Rathauseingangstür aufgestellten Briefkasten der Gemeinde Hoppegarten eingeworfen oder persönlich im Rathaus abgegeben werden.

Aktuelles in Hoppegarten

Aktuelle Nachrichten

Zeugnis (1 von 1)

Zeugnisausgabe

Die Auszeichnung der besten Schülerinnen und Schüler der 6. bzw. 10. Klassen der Peter Joseph Lenné Oberschule mit…
Deutscher Städtetag-2

Deutscher Städtetag

"Zusammenhalten in unseren Städten" – unter diesem Motto stand die 40. Hauptversammlung des Deutschen Städtetages in Dortmund. Das…

Aktuelle Termine

Die konstituierende Sitzung der am 26. Mai neu gewählten Gemeindevertretung wird voraussichtlich am 20. Juni 2019 um 18 Uhr im Gemeindesaal Hoppegarten beginnen.

Kalender

Über die Gemeinde Hoppegarten

Seit dem 26. Oktober 2003 gehören die ehemals selbständigen Gemeinden Dahlwitz-Hoppegarten, Hönow und Münchehofe zusammen. Sie bilden die “Rennbahngemeinde Hoppegarten” mit derzeit über 18.000 Einwohnerinnen und Einwohnern auf gut 32 Quadratkilometern.

Ortsteil Dahlwitz-Hoppegarten

Ursprünglich hieß die Gemeinde (= der heutige Ortsteil), zu der auch die Gemeindeteile Waldesruh und Birkenstein sowie Ravenstein gehören, Dahlwitz (erstmals 1370 erwähnt). Erst 1928 kam der Name der Rennbahn zum Ortsnamen hinzu; seitdem hieß die Gemeinde (bis 2003) “Dahlwitz-Hoppegarten”.

Auf dem Gebiet dieses Ortsteils liegt nicht nur die berühmte, gut 150 Jahre alte Rennbahn Hoppegarten, sondern auch das größte und ertragreichste Gewerbegebiet des Landkreises, das Gewerbegebiet an der B 1 mit dem “Flaggschiff”, der Europazentrale des Unternehmens Clinton (Modelabels CAMP DAVID, SOCCX). Zwei S-Bahn-Stationen der Linie 5 (Birkenstein; Hoppegarten; 10-Minuten-Takt zu den Hauptzeiten) sowie der direkte Anschluss über die B 1 an den Autobahnring A 10 unterstützen diese Entwicklung.

Ortsteil Hönow

Hönow hat den stärksten Bevölkerungszuwachs der Berliner Umlandgemeinden. Von leicht über 2.000 EW im Jahr 1995 auf über 10.000 heute. Hönow verdankt diese Entwicklung dem größten zusammenhängenden Neubaugebiet Brandenburgs: der Siedlungserweiterung mit ca. 7.000 neuen Bürgerinnen und Bürgern. Dort befindet sich mit den Hönower Einkaufspassagen der größte Einzelhandelsstandort Hoppegartens.

Hönow hat auch den einzigen U-Bahn-Anschluss Brandenburgs, die Endstation der U-Bahn-Linie 5. Ab 2020 wird die U-Bahn dann von Hönow bis zum Berliner Hauptbahnhof führen.

Ortsteil Münchehofe

Münchehofe ist der Hoppegartener Ortsteil, der trotz Verdopplung seiner Einwohnerzahl (von ca. 300 auf gut 600) seinen dörflichen Charakter am meisten bewahren konnte. Weit über die Grenzen des Ortsteils ist seine größte Reitanlage, das Reitrevier Münchehofe, bekannt. Vom Freizeitreiten über Voltigieren bis zum Springreiten auf höchstem Niveau ist dort alles möglich.

Kontakt

Sie haben Fragen? Ich helfe gern!

Haben Sie Wünsche, Ideen, weitere Ziele oder ähnliches für Hoppegarten? Schreiben Sie mir oder sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!


Unterstützen Sie mich

In einer modernen Mediengesellschaft kostet die politische Kommunikation viel Geld. Spenden helfen dabei, politische Kampagnen mediengerecht und wirkungsvoll durchzuführen.

Mit Ihrer Spende helfen Sie mir, meine Ideen für ein lebens- und liebenswertes Hoppegarten öffentlichkeitswirksam zu vertreten.

Sie haben zwei Möglichkeiten der Spende:

a) Sie spenden auf das Konto des Kreisverbandes der LINKEN Märkisch-Oderland mit dem Betreff “Wahlkampf Knobbe” und erhalten selbstverständlich eine Spendenquittung, die Sie auch steuerlich geltend machen können.

Die Kontoverbindung lautet:

Sparkasse Märkisch-Oderland
“DIE LINKE” Märkisch-Oderland
BLZ: 17054040
Kto.-Nr.: 3008027449
IBAN: DE97 17054040 3008027449

b) Sie haben die Möglichkeit einer direkten Spende außerhalb der Partei DIE LINKE, die anonymisiert über ein Rechtsanwaltsanderkonto läuft, ohne dass ich den Namen des Spenders erfahre. Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist in diesem Fall nicht möglich.

Kontoverbindung:

DKB Bank
Rechtsanwalt Frank Auerbach
BLZ: 12030000
Kto-Nr.: 1011967880
IBAN: DE96 12030000 1011967880

Wenn Sie sonstige Unterstützung leisten wollen, schreiben Sie mir bitte.